Graf Bernhard* …

… machte sich am Wochenende Gedanken zu Halloween. Und nannte den alten Brauch eine „neumodische Gruselfete“. Neu ist „Allhallows Eve“, also das Feiern des Vorabends zu Allerheiligen mit Gesang, Vigilien und Bonbons-erbetteln, aber überhaupt nicht. Im Gegenteil: Als der Freiherr zur Lippe sich samt Kettenhemd aufmachte unserer Stadt ihr Antlitz zu verleihen, war dieser Brauch bereits lange Tradition. Der Gruselaspekt wird zwar – und da gebe ich dem Grafen recht – von Wirtschaft, Film und Medien sehr geschickt für die eigene Sache genutzt.

Aber unter uns: Was das betrifft, stehen Weihnachten oder Ostern dem Halloween-Fest in Nichts nach.

* wieder ein kleiner Service für unsere „Digital Natives“: Gemeint ist die Kolummne „Graf Bernhard“ aus unserer Tageszeitung „Der Patriot“. Sehen kann man die nur, wenn man das Blatt kauft. Oder ein Patriot-Online-Abo erwirbt. Und genau das habe ich gestern getan – für wirklich günstige 2,50 Euro im Monat. Das Mehr an Infos lohnt sich – und zwar nicht nur wegen der Graf-Artikel.