Guten Morgen, Herr Sommer!

Eigentlich nichts aufregendes oder unnormales, ein netter gruß auf dem Fahrrad in der Fußgängerzone in richtung Bürgermeister!! Aber er ist nicht der einzige, sehr viele sind dieser Tage auf dem Fahrrad unterwegs, hauptsächlich in der Fußgängerzone oder auf den Bürgersteigen der Stadt.

6 Gedanken zu „Guten Morgen, Herr Sommer!

  1. Ricarda

    Auf dem Fahhrad in der Fußgängerzone?
    😉 Da ist doch zumeist das Radfahren tagsüber verboten. 😉

  2. Bud Pyrmont

    Vielleicht war es ja außerhalb der Zeit in der in der Fußgängerzone das Radfahren untersagt ist. Stand ja keine Uhrzeit dabei. 😉

  3. Rosario Buccellato

    Ja, könnte man ja denken, das es außerhalb der Zeit war. Wahrscheinlich ist Halbzehn Morgens außerhalb der Zeit, nur das wir zu keiner Zeit einen der Ordnungshüter in der Langenstrasse sehen, lol. Vor allem, wenn der BG seine Brötchen holt. Guten Morgen Radler auf den Bürgersteigen, legt doch mal einen Zahn zu, damit es sich lohnt, wenn es kracht!

  4. Ricarda

    Na immerhin wäre er in dem Fall nicht der einzige, denn tagtäglich fahren hunderte durch die Fußgängerzone – auch wenn diese hochfrequentiert ist und überall Kinder herumlaufen.
    Ist schon traurig, dass manche dann sogar erst recht Rücksichtslos durch die Fußgängerzone fahren, dabei gibts doch parallel dazu die Rad-Wander-Route (Stadthausparkplatz, Helle Halle, Pfad I, Pfad II, etc.), durch die man die City unabhängig von Cappelstraße und Woldemei durchqueren kann.

  5. Rücksichtsloser Drecksack

    Ich fahre seit meiner Kindheit in der Fußgängerzone Fahrrad. Aber schämen ‚tu ich mich dafür nicht! Ist einfach immer wieder ein spaßier Reaktionstest, wenn man den alten Gebrächlichen und den jungen, nervigen Rotzblagen versucht auszuweichen.

    Liebe Grüße,
    Euer Manfred

Kommentare sind geschlossen.