Das Schwein im Mond

Peter Hilbring hat kürzlich auf gelbeseiten.de eine lustige Entdeckung gemacht: Die Stadt hat eine neue Straße. Und wie verifiziert man, dass diese Straße tatsächlich existiert? Richtig, man schreibt ihren Namen in eine Suchmaschine und prüft, ob andere Branchenbücher sie auch führen. Und siehe da:

mondschwein.jpg

Immerhin ein weiterer Treffer. Was heißt das? Genau: Die Straße muss es geben.

Hat mich ein bisschen an den von Herrn Niggemeier kürzlich gelobten Qualitätsjournalismus erinnert. Wenn man jetzt nur wüsste, wer bei wem kopiert hat …

4 Gedanken zu „Das Schwein im Mond

  1. Alfons

    Der Barth könnte als Beweis dienen dass alle Männer wirklich Schweine sind -auch oder erst recht weil er ganze Hallen und Stadien füllt.

Kommentare sind geschlossen.