Allen, die grade Bürgerentscheide vorbereiten …

… macht dieser Artikel von „DerWesten“ ein bisschen Mut. Hin und wieder scheint es sich nämlich doch zu lohnen, die damit verbundenen Hürden zu überwinden und den typisch deutschen Bürokratiewald zu durchqueren.

Tja, was man nicht alles der Demokratie zuliebe anstellt. Übrigens finde ich in dem Artikel ein Zitat wieder, das Hartmut Befeldt in seinem Interview zum lebendigen Lippstadt auch schon ähnlich angebracht hat: „Der kleine Mann erreicht doch eh‘ nichts.“ Herrschaften, mit eine solchen Einstellung wird der Satz ja quasi zur selbsterfüllenden Prophezeihung. Aber dann hatte man hinterher wenigstens recht mit seiner Behauptung. Das scheint vielen Leuten wichtiger zu sein als für die eigenen Interessen zu kämpfen und dabei vielleicht zu verlieren.