Lippstadt und Soest

„Soest ist doch nur schön, wo keine Geschäfte sind“ ist die Überschrift eines Artikels im „Patriot“ der nicht gerade sehr nett zu Soest ist. Handelt es sich bei den beiden Nachbarstädten Soest + Lippstadt um das westfälische, wenn auch etwas kleinere Pendant zu Köln + Düsseldorf?

http://www.derpatriot.com/index.php?content=lokal_artikel&ID=aP-366359&RESSORT=LP

7 Gedanken zu „Lippstadt und Soest

  1. Patrick

    Unsere Heimatzeitung ist bestimmt an der ein oder anderen Stelle ein bischen zu weit gegangen, allerdings muss man sie hier in Schutz nehmen. Der Artikel spiegelt persönliche Meinungen und Aussagen von Uli Felker wieder. Die Überschrift ist ein Zitat von Herrn Felker, folglich kann man da nicht pauschal drauf schliessen, dass der Patriot Soest nicht mag. Lippstadt und Soest sind sich nunmal nicht grün, daran wird sich auch nix ändern. Sowas ensteht nunmal wenn die größte Stadt im Kreis Soest ihren Platz als Kreisstadt einfach wegwirft und nun Jahre danach feststellt, dass die Idee nicht so toll war 😉

  2. Alfons Artikelautor

    @Patrick
    Das sollte keinesfalls Kritik an „unserer Heimatzeitung“ sein.

  3. anna

    Ach, ich finde das ja irgendwie sehr belustigend: Zwei unbedeutende Kleinstädte in der „wieauchimmer“-westfälischen Provinz grabbeln sich ständig von der Seite an. Was soll das eigentlich?

  4. anna

    @andreas….ächt? Mittelstadt….was muss man dafür haben/machen/können? mittelmäßig sein? oder in der Mitte liegen? *ironieoff

  5. Andreas Knepper

    @anna: Beides nein. „Mittelstadt“ wird über die Einwohnerzahl definiert. Wer zwischen 20T und 100T Einwohner hat, darf sich so nennen.

    Lippstadt ist also eine Mittelstadt mit klarer Tendenz nach oben. Geseke dagegen ist mit seinen knapp 21T Leutchen noch so grade keine Kleinstadt mehr ;o)

    *lehrermodus aus*

  6. anna

    Danke, Herr Lehrer…*gg. Das mit der Tendenz in Sachen Lippstadt sehe ich anders…naja…und Geseke ist eben ne Kleinstadt…fertig.

Kommentare sind geschlossen.