Archiv für den Monat: November 2007

Die Schrankenjungs sind arbeitslos

Über den „Tatort Dedinghausen“ hatte lippstadt-blog bereits hier und hier berichtet. Bei den ansonsten friedlichen Dörflern lagen sofort alle Nerven blank, wenn man das Wort „Bahnschranke“ auch nur laut dachte. Die Redaktion von „Dedinghausen Aktuell“ berichtete uns von wiederholten Zwischenfällen am Bahnübergang. Der wurde ja seit geraumer Zeit von „Bahnübergangsposten“ geregelt, und das eher schlecht als recht.

Jetzt hat die Kreisverwaltung zusammen mit Polizei und der Straßenverkehsbehörde entschieden, dass die Schranken für Autos bis auf Weiteres nicht befahrbar sind. Wegen großer Sicherheitsbedenken, wie es heißt.

Das ist für die Bürger wahrscheinlich sicherer. Für alle die da täglich her fahren, ist es aber eher unerfreulich. Und so wird der Unmut sicher weiter steigen. Die Bahn verhält sich in der Sache ohnehin uneinsichtig. Auf wiederholte Anfragen derKreisverwaltung habe sie keine befriedigenden Antworten geliefert. Daher haben die Behörden jetzt eingegriffen, auch wenn laut „Patriot“ die Verkehrssicherungspflicht bei der Bahn liegt.

Statt der Schrankenjungs schauen jetzt Leute von der Stadtwacht am bahnübergang vorbei, zumindest zu Stoßzeiten will man jemanden bereitstellen.

Via Patriot

Lippstadt hat kein Drogenproblem…

… denn es ist genug für alle da! Jaaaahh! Ich hab‘ Spaß inne Backen (bei dem Wetter das Beste was man tun kann)! Diese Leuchtreklame, die seit etwa 150 Jahren hier hängen muss, hatte ich fast vergessen. Ich kann mich seit jüngster Kindheit dran erinnern. Und obwohl die Pubertät schon ’ne Weile her ist, muss ich immer wieder schmunzeln, wenn ich sie sehe.

Drogen frei käuflich in Lippstadt

Ich bin gespannt, wie viele Besuche wir jetzt von BKA-Domains erhalten ;o)

Leute für Cruiserstammtisch gesucht!!

Hallo Ihr da draussen,

ich bin leidenschaftlicher Chopper und Cruiserradfahrer und rufe zum Lippstädter Wintercruise am 15.12.07 um 15:00 Uhr am Rathausplatz auf!

Außerdem suche Ich Gleichgesinnte zum  regelmäßigen Treffen, eben dem im Titel genannten Cruiserstammtisch!

Meldet Euch unter 02941-72237 oder Tattoohertie@arcor.de um die heimische Fahrradscene ein wenig aufzupeppen.

Gruß

Hertie

Die Halloween-Idee…

… in Lippstadt einen Zombie Walk zu veranstalten, fand ich ziemlich lustig. Der Artikel zum Thema ist aber auf einmal wie von Geisterhand verschwunden (selbstverständlich kann Google ihn noch hervorzaubern).

Heute bin ich dann auf diese Nachricht beim WDR gestoßen. Die Polizei wurde wegen zweier Kettensäge-schwingender Jugendlicher (das Sägeblatt war entfernt) verhaftet gerufen. Ob die beiden „Zombies“ aus dem WDR-Bericht etwas mit dem Walk zu tun haben und ob der Blogeintrag sogar deshalb gelöscht wurde, weiß ich nicht. Ich weiß nur, dass die Story echt weite Wellen geschlagen hat: immerhin ein holländischer Blogger hat sie aufgenommen.

Sandkuchenrezepte

Die Fans des SV Lippstadt 08 haben mich gebeten, auf Lippstadt-Blog ein paar Sandkuchenrezepte einzustellen. Nichts leichter als das, ich lieeebe Sandkuchen ;o)

Dann mal los:

  1. Chefkoch.de hat insgesamt 44 Rezepte verzeichnet. Mir gefällt am besten die Variante mit Mohn (schlesische Wurzeln, machste nix dran)
  2. Kochmix.de vergräbt ein Rezept unter jeder Menge Werbung
  3. jungekueche.de lässt den Klassiker springen
  4. Marion (wer auch immer das ist) packt Orangen mit rein
  5. Und gofeminin.de zeigt, was das Geschlecht drauf hat und fügt Kirschgeist hinzu (mjam!)

So, das reicht glaub ich erstmal, um ’ne ganze Weile Sandkuchen zu backen. Mit diesem Artikel ist es übrigens genauso wie mit meiner Meinung zu Gewaltbereitschaft und Einschüchterungsversuchen im Fußball: Ich bin kein Koch und auch kein Fan von einem bestimmten, aber ich kann essen! Wie ein Großer! Und wenn das Gericht schlechte Zutaten enthält, beschwere ich mich eben. Genauso lobe ich ja auch, wenn alles stimmt.Guten Appetit!