Archiv für den Monat: Dezember 2007

Allen, die grade Bürgerentscheide vorbereiten …

… macht dieser Artikel von „DerWesten“ ein bisschen Mut. Hin und wieder scheint es sich nämlich doch zu lohnen, die damit verbundenen Hürden zu überwinden und den typisch deutschen Bürokratiewald zu durchqueren.

Tja, was man nicht alles der Demokratie zuliebe anstellt. Übrigens finde ich in dem Artikel ein Zitat wieder, das Hartmut Befeldt in seinem Interview zum lebendigen Lippstadt auch schon ähnlich angebracht hat: „Der kleine Mann erreicht doch eh‘ nichts.“ Herrschaften, mit eine solchen Einstellung wird der Satz ja quasi zur selbsterfüllenden Prophezeihung. Aber dann hatte man hinterher wenigstens recht mit seiner Behauptung. Das scheint vielen Leuten wichtiger zu sein als für die eigenen Interessen zu kämpfen und dabei vielleicht zu verlieren.

Shortlinks 06.12.2007

Die Stadtwerke wollen ihre Verwaltung „schlank halten“ und verteuern deshalb Bareinzahlungen.
Ich würde ja gerne meine Heizkosten schlank halten und denke daher ab sofort über eine Gebühr für’s „auf den Ableser warten“ nach. Das bindet nämlich auch Zeit. Und zwar meine.

Lippstadt hat die freundlichsten Busfahrer.
Die Meldung ist etwas älter. Aber dafür kann ich sie bestätigen. Die meisten Busfahrer hier grummeln einen eigentlich ganz freundlich an.

Der Stollenprüfer war in der Stadt.
Ob er beim SV 08 nachgeschaut hat, ob’s die aktuelle Siegflaute vielleicht mit schlechtem Schuhwerk zusammenhängt, ist nicht überliefert…

Der Nikolaus kommt heute aber auch…
… ab 16 Uhr wird er auf dem Weihnachtsmarkt erwartet.

Ein Lippstädter ist  zweifacher Deutsche Meister im Kegeln.
Nicht mein Sport, trotzdem Glückwunsch !!!

Craigs Online-Buch ist noch nicht erschienen
Alda, wir waaarten!! Und Nikolaus wäre doch ein super Datum ;o)

Im Stadttheater gibt’s Weihnachten auf russisch.
Mal Dawai für „Ivushka“ Karten holen gehen! Hört sich spannend an!

Und zuguterletzt – gelbe Säcke sind immer noch ein Problem:
Gelbe Säcke