Lippstadt zum Fühlen, Sehen und Begreifen

Am 26.11.2010 war es soweit: das Bronze-Stadtmodell der Lippstädter Altstadt wurde feierlich enthüllt und stand ab sofort der Öffentlichkeit zur Verfügung.

Bildhauer Egbert Broerken aus Lippetal hat schon etliche Tastmodelle aus Bronze erstellt, die nicht nur für Blinde und Sehbehinderte „sehenswert“ sind.

„Zum 825sten Jahrestag der Stadt gespendet von den Service Clubs Inner Wheel Arnsberg-Soest, Inner Weheel Am Hellweg, Lions Club Lippstadt, Rotary Club Erwitte-Hellweg, Rotary Club Soest-Lippstadt, Round Table Table Lippstadt, Soroptimisten Club Lippstadt, Zonta Club Lippstadt, dem Heimatbund Lippstadt e.V., der Hanse-Gesellschaft Lippstadt e.V. und Lippstädter Bürgerinnen und Bürgern“
(Zitat vom Stadtmodell)

Das Tastmodell ist im Maßstab 1:1000 erstellt und umfasst die Lippstädter Altstadt innerhalb der Umfluten.
Die größeren Straßenzüge und wichtige Gebäude/Plätze und Sehenswürdigkeiten sind zudem mit kleineren Schriftzügen in Braille-Schrift (Blindenschrift) und „Schwarzschrift“ (normaler Schrift) versehen, sodass sich Sehbehinderte und Blinde in dem Modell auch alleine durchtasten können.
Das Modell befindet sich zwischen der Marienkirche und dem Rathaus.

Wer das Modell bisher noch nicht „in Augenschein“ oder „unter seine Fittiche“ genommen hat, sollte dies bald nachholen – das Stadtmodell ist allemal sehenswert!