EDIT: Watt is dat auf eima haiß hia!

Während ich in dieser Woche eine Darmverstimmung auskuriert und zusammen mit meiner Freundin bei der Schwangerschaftsgymnastik in meine Mumu geatmet habe, ging es in Lippstadts Politik mal wieder heiß her.

Wie gut, dass das heimische Blogalarm-System einigermaßen gut funktioniert, sonst hätte ich das wohl verpennt. Und darum geht’s: Eine Dame von der Lippstädter CDU sieht sich von einer Aussage der „Initiative Lebendiges Lippstadt„, es gebe einen „heißen Sommer“ so sehr bedroht, dass sie diesen Ausspruch mit „Krawallmachen“ gleichsetzt und daher eine politische Diskussion mit „denen“ ablehnt.

M.a.W.: Die CDU will die Initiative zu einer linksalternativen bis autonomen Bewegung abstempeln. Ein logischer Schritt für eine erzkonservative Partei, die hier stand erst was ganz, ganz Dummes das politische Geschäft bestens versteht (Beispiel gefällig?). Adererseits: Wer bewusst Anleihen beim heißen Herbst macht, muss sich nicht wundern, dass ein entsprechender Winkelzug folgt.
Aber was red‘ ich, schaut einfach mal bei annalog vorbei. Sie hat die Sache aufbereitet.

Hintergrund
Wenn ich es richtig verstanden habe, dann war der Stein des Anschlagstoßes ein Vorschlag der Initiative, über das geplante Projekt am Güterbahnhof doch per „Ratsbürgerentscheid“ urteilen zu lassen (via). Also eigentlich wurde hier mal wieder nur ein demokratischer Prozess vorgeschlagen. Und was genau kann man als christlich-demokratisch geprägte Partei gegen solch ein Vorgehen haben?

Eins lässt sich aber jetzt schon sagen: Ob einfach nur heiß oder geprägt von sprachlichen Anschlägen und Grabenkämpfen – DER Sommer wird auf jeden Fall interessant …


PS:
Ich würde die Äußerung von Frau Bartmann-Salmen gern im Wortlaut lesen. Hat jemand eine Quelle?

6 Gedanken zu „EDIT: Watt is dat auf eima haiß hia!

  1. anna

    ich könnte dir lediglich die printausgabe anbieten. im netz stand es soweit ich weiß nur unvollständig

  2. anna

    oha, na hoffentlich bleibt das baby bei all dem atmen cool. nicht zu früh pressen, weißte ja, und immer schön das kind auf die welt singen und hecheln….positiv jede wehe begrüßen….

Kommentare sind geschlossen.